Start > Blumenbedeutung

Es heißt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Doch wenn es darum geht, seinen Gefühlen ohne große Worte Ausdruck zu verleihen, ist kaum etwas so gut geeignet wie Blumen. Seit vielen Generationen vertrauen die Menschen auf der ganzen Welt auf die Sprache der Blumen, um Menschen, die ihnen etwas bedeuten, zu zeigen, was sie für sie empfinden. Pflanzen können zudem nach außen signalisieren, wie Sie sich innerlich fühlen. Dass die farbenfrohen Pflanzen ob ihrer Schönheit seit jeher auch gern gesehene Präsente sind, ist zwar ein willkommener Nebeneffekt. Im Zentrum steht jedoch in vielen Fällen die Blumenbedeutung. Sich mit ihr einmal näher zu beschäftigen, ist gleich in mehrfacher Hinsicht lohnend. Zum einen, weil Sie stets die passenden Pflanzen zum entsprechenden Anlass verschenken können und zum anderen, weil es durchaus spannend sein kann, die verschiedenen Blumenbedeutungen kennenzulernen.

In Europa befassten sich die Menschen erstmals ab dem 18. Jahrhundert ausführlich mit der Blumenbedeutung. Im Osmanischen Reich hatten sie zu dieser Zeit schon lange das Kommunikationspotenzial von Pflanzen erkannt und zahlreichen Arten eine individuelle Bedeutung zugeordnet. Von dort erreichte diese Tradition zunächst Großbritannien und Schweden, bevor allmählich auch der Rest des alten Kontinents und schließlich sogar die Vereinigten Staaten von Amerika die Kommunikation mittels Blumen für sich entdeckten. Man lernte es zu schätzen, dass man sich untereinander verständigen konnte, ohne zuvor nach den richtigen Worten suchen zu müssen. In Kombination mit unterschiedlichen Farben konnten mit Pflanzen so durchaus gezielte Aussagen getätigt werden. Vor allem sensible Gefühle brachten die Leute gerne durch die sprichwörtliche Blume zum Ausdruck, wobei es sich sowohl um Zu- als auch um Abneigung handeln konnte. Immerhin transportiert nicht jede Blüte in jeder Farbe eine positive Bedeutung. Daran hat sich übrigens bis heute nichts geändert – wohl dem also, der um die verschiedenen Botschaften der einzelnen Pflanzen weiß.

Es kommt bei der Blumensprache, wie die zwischenmenschliche Kommunikation mit den hübschen Gewächsen auch bezeichnet wird, jedoch nicht nur darauf an, womit etwas gesagt wird, sondern auch, wie es gesagt wird – ganz wie bei einer gesprochenen oder geschriebenen Sprache auch. Die Form, Anordnung und Kombination der Pflanzen kann nämlich ebenso Einfluss auf den Inhalt der Botschaft haben. Im viktorianischen England war es populär, kleine Blumenbouquets zusammenzustellen, und zu verschenken. Tatsächlich wurden zu jener Zeit ganze Wörterbücher geschrieben, die ausschließlich der Blumensprache gewidmet waren. Hunderte wurden davon veröffentlicht und werden zuweilen sogar heute noch gedruckt; so zum Beispiel Language of Flowers von der britischen Schriftstellerin Kate Greenaway. Dass sich bei so vielen Bestrebungen, die Blumenbedeutungen eindeutig festzulegen, in Wahrheit jedoch eine Vielzahl an teilweise sehr variierenden Sinngehalten herausbildete, mag deswegen nicht unbedingt überraschen. Allerdings etablierten sich im Laufe der Zeit immerhin einige Kernbotschaften, die auch in der heutigen Gegenwart noch mit den bekanntesten Pflanzen und Farben in Verbindung gebracht und verstanden werden.

Die wohl berühmteste Blumenbedeutung aller Zeiten ist sicher die der roten Rose, die natürlich seit jeher – um genau zu sein bereits seit dem Altertum – für die Liebe steht. Innerhalb dieser Gattung wechselt die Symbolik jedoch mit den Farben der Blüten. Wenn Sie mehr über diese Pflanzenart und ihre vielfältige Aussagekraft lernen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren separaten Artikel zu Rosen und ihren Bedeutungen.

Sehr vielseitig im Hinblick auf ihre Aussagekraft ist die Lilie. Dank ihres verführerischen Duftes wurde sie schon in der Antike als Symbol für Leidenschaft und Liebe verwendet; ihr weißes Blütenkleid wird aber seit Langem auch mit Unschuld und Reinheit in Verbindung gebracht. Wie sich die Pflanze darüber hinaus in die Blumensprache einfügt, erfahren Sie in unserem Beitrag zur Bedeutung der Lilie.

Bei dem beeindruckenden Anblick, den die Alpen mit ihren riesigen Felswänden und den himmelhohen Gipfeln bieten, könnte man das im Vergleich dazu unscheinbare Edelweiß fast übersehen, das vor allem zwischen Juli und September an den dortigen Hängen wächst und erblüht. Dabei ist diese Pflanze nicht nur hübsch anzusehen, sie kann auch starke Botschaften transportieren. Welche das sind, lesen Sie in unserem detaillierten Beitrag zur Blumenbedeutung von Edelweiß.

Die Nelke bezaubert die Menschen mit ihren vielen leuchtenden Farben und mannigfaltigen Formen. Nicht ohne Grund wird sie unter anderem von verliebten Menschen als Alternative zur Rose verwendet. Schauen Sie in unseren Text zur Blumensprache der Nelke, um mehr über diese faszinierende Pflanze und ihre Bedeutung zu erfahren.

Zu den beliebtesten Zierpflanzen in deutschen Haushalten gehört die Orchidee. Ursprünglich aus den Tropen stammend, zeichnet sich diese exotische Schönheit insbesondere durch ihre besondere farbliche Vielfalt aus. Doch genau wie die mitunter anspruchsvolle Pflege dieser Gattung, möchte auch die Symbolik hinter deren Anmut gelernt werden. In unserem Beitrag zur Blumenbedeutung der Orchidee erfahren Sie mehr hierüber.

Wenn es eine Blume gibt, die wie keine andere mit der warmen Jahreszeit verbunden ist, dann gewiss die Sonnenblume. Mit ihrer großen und satt gelben Blüte strahlt sie während des Sommers mit ihrer Namensgeberin am Firmament um die Wette. Welche Symbolik diese Pflanze in sich birgt, lesen Sie in unserem Artikel zur Blumensprache der Sonnenblume.

Die Gerbera ist ein wahrer Klassiker unter den Schnittblumen: In unzähligen Blumensträußen war sie bereits vertreten, entweder als Hauptdarstellerin oder elegante Nebenfigur. Dabei wird sie in Deutschland erst ab dem späten 19. Jahrhundert vermehrt gezüchtet. Welche Symbolik man ihr zuspricht, können Sie in unserem umfassenden Beitrag zur Blumenbedeutung der Gerbera nachlesen.

Da sie mit der Lilie verwandt ist, verwundert es nicht, dass auch die Tulpe ein echtes optisches Highlight ist. Es gibt sie in zahlreichen prächtigen Farben und die weitläufigen Tulpenfelder der Niederlande sind weit über die Grenzen unseres Nachbarstaates bekannt. Welche Bedeutungen in der beliebten Garten- und Schnittpflanze stecken, erfahren Sie in unserem Text zur Blumensprache der Tulpe.

Wenn Sie sich mit den Bedeutungen der unterschiedlichen Blumenarten beschäftigen, wird Ihnen gewiss auffallen, dass es für nahezu jede Gelegenheit die passende Blüte gibt. Besonders interessant und spannend wird es, wenn verschiedene Blumen gezielt ihrer Symbolik nach ausgewählt und schließlich zu einem Strauß zusammengestellt werden – in solch einem Fall bekommt der Begriff Blumensprache eine ganz wörtliche Bedeutung.

© 2019 Valentins GmbH. Alle Preise in Euro, inkl. MwSt. und inkl. Standardversandkosten.